Zeitsprung: Moralkeule

Das Wort des Jahres 1998 war „Rot-Grün“, gefolgt von „Viagra“ (Platz 2) und „Ich habe fertig!“ (Platz 4). Die „Moralkeule“ auf Platz 8 – Martin Walser verwendete dieses Wort in seiner Rede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchandels – schaffte es interessanterweise auch auch Platz 4 der Unwörter des Jahres. Unwort des Jahres 1998 war „Sozialverträgliches Frühableben“. Der Präsident der Bundesärztekammer, Karsten Vilmar, prägte es in seiner Kritik an den Sparplänen der neuen Bundesregierung.