Mit hundert Augen lesen

Meine Firma habe ich nach einer Gestalt aus der griechischen Mythologie benannt: dem Riesen Argos. Er gilt als besonders wachsam und trägt daher den Beinamen Panoptes der Allsehende. Argos wird oft mit 100 (oder jedenfalls vielen) über den ganzen Körper verteilten Augen dargestellt.

Natürlich sehe ich nicht alles, und auch Argos ist nicht unfehlbar: Als die Göttin Hera ihren Gatten – Göttervater Zeus – bei einem Seitensprung mit der Nympe Io ertappt, will Zeus seinen Fehltritt vertuschen, indem er die Io kurzerhand in eine Kuh verwandelt. Hera durchschaut die Täuschung, und lässt Io von Argos bewachen, damit Zeus sich ihr nicht mehr nähern kann. Zeus beauftragt daraufhin den Götterboten Hermes, Io zu befreien. Hermes schläfert Argos mit seinem Flötenspiel ein und erschlägt ihn.

Trotzdem finde ich, dass „mit hundert Augen lesen“ meinen Beruf sehr gut beschreibt.

Nach seinem Tod setzt Hera die Augen des Argos in den Schwanz
des Pfaus – daher das Pfauenauge auf der Website.